Der Frauenpolitische Runde Tisch in der Stadt Halle (Saale) ist ein ausschließlich ehrenamtlich arbeitendes Gremium. Unser Anliegen ist die gleichberechtigte Existenz von Frauen und Männern und eine klare Frauenpolitik. Wir sind überparteilich, aber nicht unpolitisch, denn wir mischen uns ein in Kommunal-, Landes- und Bundespolitik. Seit der Gründung 1993 beziehen wir sichtbar Position für eine Politik von Gleichberechtigung und Emanzipation für Frauen. Wir verstehen uns auch als unabhängige Plattform zur Vernetzung unterschiedlichster Frauenbelange.

Sprecherinnen:
Elke Prinz, Brigitte Zimmermann, Christiane Straub


Treffpunkt:

jeweils am 2. Mittwoch im Monat, 17.00 Uhr

im Frauenzentrum Weiberwirtschaft


Kontakt:
Frauenpolitischer Runder Tisch,
über Frauenzentrum Weiberwirtschaft
Karl-Liebknecht-Str. 34, 06114 Halle,

info@frauenpolitik-halle.de


Hinweise: Die auf dieser Homepage veröffentlichten Texte und Fotos sind urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen nur mit Zustimmung des Frauenpolitischen Runden Tisches in der Stadt Halle (Saale) weiterverwendet werden. Externe Links werden entsprechend gekennzeichnet und in einem neuen Browserfenster geöffnet. Es handelt sich lediglich um Querverweise, den Inhalt dieser Seiten machen sich die Betreiberinnen nicht zu eigen.